Colibri Wissen: Schildkröten fliegen zum Mond

Im September 1968 flogen zwei Schildkröten mit ihrem Gefolge bestehend aus einigen Würmern und Fruchtfliegen von der Erde zum Mond und zurück. Ihr modifiziertes Sojus-Raumschiff trägt den Namen „Zond-5“ (weiches S vorne wie bei „Sonne“: Зонд-5).

 

mond_schildkroeten1024x512
Das Bild zeigt den Kommandanten und den Bordingenieur* innerhalb der Kapsel. Die Grafik mag ein kleines bisschen von der Realität abweichen.

 

Zurecht fragen sich Tierfreunde, ob diese beiden heldenhaften Schildkröten überhaupt zum Mond wollten oder nicht. Der Rückflug innerhalb der Luftatmosphäre der Erde war mit zeitweise 11 Kilometern pro Sekunde (39.600 km/h! .. !!!) mit Sicherheit sehr turbulent, doch den ruhigen Tierchen konnte dies nichts anhaben. Nach ihrer Bergung aus dem indischen Ozean, kletterten sie munter aus der Kapsel heraus und wurden anschließend nach Hause gebracht.

Leider sind die Namen der Schildkröten nicht bekannt, in einem russischen Forum wurde auch darüber gerätselt. Letztendlich gibt es nur ein Foto, das die beiden Tierchen mit 22 bzw. 37 nummeriert zeigt. Es lässt sich also nicht ausschließen, dass sie „Schildi“ und „Kröti“ hießen.

 

So sahen die Schildkröten aber bestimmt nicht aus.
So sahen die Schildkröten vermutlich nicht aus.

 

Die hier beschriebenen Ereignisse lassen sich in „Aufbruch in den Weltraum“ von Gerhard Hertenberger nachlesen, was hauptsächlich als Quelle benutzt wird. Ein überaus spannendes und gut geschriebenes Buch! Es lässt sich über seinen Verlag oder auch Amazon bestellen. Danke an Rainer für’s Ausleihen!

 

* Die Aussage stammt von einem Forumnutzer namens Shumil und lässt sich hier nachlesen – ist aber mit Sicherheit nicht ganz ernst gemeint, klingt trotzdem lustig.

 

Falls du möchtest, kannst du unsere Comics auf Patreon unterstützen!

Schlagwörter: , , , ,
Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht26. Dezember 2016 von Colibri in Kategorie "Colibri Wissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.